Willkommen auf der Homepage 

von Kurt Meier und Claudia Gutzwiller-Bortfeldt

Ausgabe Januar - Februar 2022

Jeden Freitag neu

Auch im Januar noch Aktuell.

Die schönste Weihnachtsgeschichte / Dauer 18 Minuten 

Im Movie wird zuerst die Geschichte erzählt, 

danach in Schwarz-Weiss als Film, die erzählte Geschichte, 

mit der Musik von Tom Waits.

Der Dokumentarfilm

“FARBE” der etwas andere Farbfilm

2012

ist nun in voller Länge auf YouTube anzuschauen.

>>>>> Zum Link

Drehbuch-Notizen Kurt Meier, Hans Remond

Regie / Kamera, Kurt Meier, Hans Remond

Schnitt, Kurt Meier / Postproduktion, Stefan Sommerhalder, Baschi Thommen

Musik: Elisabeth Messmer - Stimme

Dieter Loew - Bassgeige

Hans Remond - Saxophone

Produktion, kc1dokufilmbasel

 

Hans Remond wird am 27. Januar 90 Jahre alt.

Beiträge von Claudia Gutzwiller-Bortfeldt

Diese Arbeiten sind im Herbst 2021

entstanden.

Das „Wechselfoto“

Beiträge von Kurt Meier

“Der Versuch Frieden zu schliessen” Gouache 1966 / 12 x 21 cm

Auswechseln

Vorlage aus Zeitung (Werbung)

Lehrlingsarbeit aus dem dritten Lehrjahr

Auf diesen 3 YouTube - Kanälen sind alle meine Videos abrufbar!

Musikclips / Trickfilme / Kochmovies / Trailer Dokufilme

Dokufilme ganze Länge

Im Browser www.youtube.com eingeben.

YouTube Startseite erscheint. Bei suchen “Kurt Meier” eingeben.

Beiträge von vielen Meier’s werden aufgelistet.

Nach unten scrollen, bald erscheint das eine, bald das andere Portrait.

Klick auf ein Portrait, so kommt man auf eine YouTubeKanal-Seite.

Auf diesem Kanal gibt es im Moment 

22 Videos und 9 Abonnenten.

Auf diesem Kanal gibt es im Moment 1 Video

Auf diesem Kanal gibt es im Moment 

21 Videos und 6 Abonnenten.

Die folgenden Links betreffen meine OPEN AIR EXHIBITION 

„Basel-Stadt ein Ausstellungsraum“

Diese Aktion fand 1990 statt, und ist eines der wichtigsten Kunstwerke meiner künstlerischen Arbeit.

Der gute Film, empfohlen von Kurt und Claudia


Saiten des Lebens (Originaltitel: A Late Quartet) ist ein US-amerikanisches Musikfilmdrama aus dem Jahr 2012 nach einem Drehbuch von Yaron Zilberman und Seth Grossman, das von Zilberman produziert wurde, der auch Regie führte. Der Film stellt Zilbermans Spielfilmdebüt dar. Die Hauptrollen sind mit Philip Seymour Hoffman, Christopher Walken, Catherine Keener und Mark Ivanir besetzt.

Der Originaltitel bezieht sich auf Beethovens Streichquartett cis-Moll op. 131, eines der letzten Werke des Komponisten.


Beethoven widmete dieses Streichquartett dem Freiherrn Joseph von Stutterheim. Er komponierte es etwa ein Dreivierteljahr vor seinem Tod. Interpretiert wird es im Film vom Brentano String Quartet


»SAITEN DES LEBENS« ist ein ruhiger, zurückhaltender, aber in wichtigen Passagen auch seltsam-schöner Film, der eine Nische zurückerobert zwischen Blockbuster-Wahnsinn und Arthouse-Firlefanz. »SAITEN DES LEBENS« ist nicht nur ein Film für ein reiferes, an klassischer Musik interessiertes Publikum. Denn hinter der ruhigen Fassade von Yaron Zilbermans Reflexion über die Turbulenzen in einem Streichquartett verbergen sich eine melancholische Beziehungskomödie und wilder Rock 'n' Roll.

Kontakt mit Kurt Meier und kc1dokufilmbasel

Kontakt mit Claudia Gutzwiller-Bortfeldt

Unsere Links

Wir wollen aktiv unseren Beitrag dazu leisten, dem Verpackungswahn ein Ende zu setzen und möchten Alternativen für einen abfall- und plastikreduzierten Lebensstil aufzeigen. 

In unserem Laden kannst du Produkte in deine mitgebrachten Behälter abfüllen und trägst damit wesentlich zur Abfallverminderung bei.

Handdruckatelier im Werkraum Warteck PP in Basel

Kinoprogramm, Trailer, Eintritt, Reservierung, DVD’s

Die freie Enzyklopädie